Gesamtbewertung

Eingerissene Mundwinkel – Ursache, Vorbeugung und Behandlung! 

Avene Cicalfat gegen eingerissene Mundwinkel

Es ist Winter, kalt, die Lippen werden spröde und trocken – Was passiert? Richtig: Die Mundwinkel reißen ein. Ein Problem, dass sicher schon jeder Leser einmal hatte. Doch anscheinend scheint sich bis jetzt noch niemand damit beschäftigt zu haben, was man gegen eingerissene Mundwinkel wirklich machen kann, außer den Standard-Lippenbalsam aufzutragen.

Für eine schnelle Heilung der eingerissenen Mundwinkel empfehlen wir die  Avene Cicalfate Salbe 
Genau deswegen gibt es diese Seite: Hier sollen Sie erfahren, was man gegen dieses nervige Symptom unternehmen, welche Produkte wirklich helfen und wie man richtig vorbeugen kann.

Dabei spielt unsere Ernährung zunächst eine wichtige Rolle. So helfen vor allem grüne Obst- und Gemüßesorten gegen eingerissene Mundwinkel und sorgen für einen schönen Teint.

Aber selbst wenn die Ernährung reich an Nährstoffen ist lassen sich andere Krankheiten wie zum Beispiel Herpes nicht kaschieren. Bei einem Lippenherpes sind häufig auch die Mundwinkel betroffen. Das ist sehr unangenehm für die betroffene Person, weil sie sich auch schwer heilen lassen. Aber es geht hier nicht um die perfekte Ernährung, sondern um die Frage:

Was kann ich konkret gegen eingerissene Mundwinkel tun?

Eingerissene Mundwinkel sehen aus als wäre ein scharfes Messer durch die Mundwinkel gezogen worden. Dabei bluten sie nicht, sie haben einfach nur einen Riss. Da der Mund häufig in Bewegung ist, ist es problematisch, die eingerissenen Mundwinkel zu heilen. Denn diese reißen immer wieder auf. Zudem sorgen sie für ein Spannungsgefühl, welches besonders beim Essen unangenehm ist. Werden sie berührt, so erfährt die betroffene Person einen stechenden Schmerz.

 Was verursacht eingerissene Mundwinkel?

fluessigkeit

Ausreichendes Trinken gibt der Haut den richtigen Kick.

Die Ursachen für eine Mundwinkelraghade, so der Fachausdruck für eingerissene Mundwinkel, können grob in drei Bereiche eingeteilt werden. Zunächst einmal steht die Pflege der Haut an erster Stelle.

Vor allem in den kälteren Monaten ist unsere Haut sehr empfindlich, denn kalte Luft greift die Haut an und lässt sie schnell austrocknen. Wird zu Hause dann auch noch die Heizung stark aufgedreht beschleunigt sich der Austrocknungsprozess um ein Vielfaches. Darum ist es wichtig die Haut immer feucht zu halten. Das geschieht in erster Linie über die Zufuhr von Flüssigkeiten.

Frische Säfte und ausreichend Mineralwasser geben der Haut den richtigen Kick und lässt sie nicht nur strahlen, sondern hält ihren Feuchtigkeitsspiegel angemessen hoch und schützt somit vor eingerissene Mundwinkel. Zusätzlich dazu eignen sich sanfte Feuchtigkeitscremes um die Lippenpartie feucht zu halten.

Männer sollten es mit der Creme aber nicht übertreiben, denn zu viel davon sorgt dafür, dass die Poren der Haut bedeckt sind und es entstehen Hautunreinheiten, wie Pickel und Mitesser. Als Hausmittel gegen eingerissene Mundwinkel eignet sich hochwertiges Olivenöl.

Vitamin B2 gegen Hypovitaminose und eingerissene Mundwinkel

Eine Nahrungsergänzung mit hochwertige Vitamin B2 Präparate kann eingerissene Mundwinkel vorbeugen

Die zweite Ursache für die eingerissene Mundwinkel ist der Vitaminmangel. In Deutschland geht es oft nur noch darum, dass Essen funktionieren muss. Es soll uns Kraft geben für das anstehende Meeting und uns sättigen. Dabei steht der Nährstoffgehalt meistens nur an zweiter Stelle. Das sieht man dann der Haut an.

Da es ziemlich aufwendig ist mit verschiedenen Vitaminpräparaten und Lebensmitteln zu experimentieren, sollte von einem Arzt abgeklärt werden, welcher Nährstoff fehlt. Häufig ist ein Mangel an Vitamin C, Vitamin D und B Vitaminen Schuld für die eingerissenen Mundwinkel.

vitamine

Die Ursache is oft ein Mangel an Vitamin B, C und D

Einen hohen Vitamin C Gehalt haben Kiwis. Schon zwei von den braunen Früchten am Tag deckt ca. 90% des täglichen Vitamin C Bedarfs. Natürlich kann auch zu Orangen gegriffen werden. Wer lieber auf hiesige Früchte zurückgreifen möchte kann seinen täglichen Vitamin C Bedarf gut mit Hagebutten füllen. Das kann durch einen leckeren Hagebutten Tee geschehen. Wer keine Hagebutten mag kann auch zu einem frischen Brennnesseltee greifen. Durch letzteren wird ebenso der Eisenbedarf aufgefüllt. Der Eisenmangel ist für eine rissige und spröde Haut und somit eingerissene Mundwinkel verantwortlich.

Weitere Lebensmittel, die einen hohen Eisengehalt vorweisen sind Thunfisch, Linsen, getrocknete Aprikosen sowie getrocknete Petersilie und frische Minze, welche sich ebenfalls gut für einen Tee eignet.

Neben einem Mangel an Vitamin C und Eisen sorgt ein Mangel an Vitamin B2 für die eingerissenen Mundwinkel. Dieses fehlt häufig Menschen, die starker körperlicher Betätigung nachgehen. Da sie durch die Transpiration der Haut wichtige Elektrolyte verlieren. Vitamin B2 ist in Weizenkleie, Brokkoli und Spinat enthalten. Ebenso ist Zink sehr wichtig für den Körper. Denn es sorgt dafür, dass unser Immunsystem vernünftig funktioniert, darum haben Menschen mit eingerissenen Mundwinkeln auch oft einen Mangel an Zink. Zink ist in Rindfleisch, Meeresfrüchten und Vollkornprodukten enthalten.

Welche Krankheiten verursachen eingerissene Mundwinkel?

Lippenherpes

Lippenherpes ist oft schuld für ein Raghaden

Die dritte Säule von Ursachen von eingerissenen Mundwinkel sind Krankheiten. So sorgt ein Lippenherpes in sehr vielen Fällen für die Raghaden. Auch eine Allergie mit als Folge eine Neurodermitis sorgt für Risse an den Mundwinkel. Sehr schwere Leiden wie Diabetes Mellitus und das Anfangsstadium von AIDS kennzeichnen sich ebenso durch die Risse in den Mundwinkel.

Ob es aber wirklich ein körperliches Problem ist, kann nur von einem Arzt festgestellt werden. Dieser sollte aufgesucht werden, wenn die Mundwinkel länger als 14 Tage eingerissen sind.  Dabei hilft es etwaige Pflegemängel vor dem Arztbesuch zu beheben, damit die Diagnostik schneller abgeschlossen wird.

Ein Arzt wird dann verschiedene Tests durchführen, um die Ursache abklären zu lassen. Dazu zählt eine Blutabnahme, um Vitaminmangel aufzudecken und ein Abstrich des Mundes. Dieser gibt Aufschluss, über einen möglichen Herpes- beziehungsweise Pilzbefall.

Ein Besuch bei einem Zahnarzt kann Personen helfen, die ein Gebiss tragen, beziehungsweise bei denen Seitenzähne fehlen. Denn wenn diese Zähne fehlen ist das Zahnfleisch auf einer Höhe mit den Mundwinkeln. Das ist nicht nur ein ästhetischer Aspekt, sondern auch eine Ursache für eingerissene Mundwinkel. Denn die Mundwinkel werden stets befeuchtet und neigen dann dazu zu reißen. Häufiger ist aber, dass ältere Menschen, die eine Zahnprothese tragen, diese schlecht pflegen.

Wie kann man sich vor rissige Mundwinkel schützen?

Da die Ursachen vielfältig sind gibt es keine Universalmittel gegen eingerissene Mundwinkel. Wohl aber können Pflegetipps dieses Leiden ersparen. Auch Männer sollten sich hier vor nicht verschließen, denn ein eingerissener Mundwinkel kann ein Nährboden für Bakterien sein und weitere Leiden nach sich ziehen. Daher ist es wichtig viel Wasser beziehungsweise frische Säfte zu trinken. Diese sorgen für eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung der Haut. Zudem sollte nachts die Heizung herunter gedreht werden, das ist nicht nur gut für den Stoffwechsel, so wie eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigte, sondern auch gut damit die Haut nicht spröde und rissig wird. Dazu eignen sich auch Lippenpflegestifte. Besonders in den kalten Monaten.

Natürlich sollte auch immer verschiedene Vitamine und Obst konsumiert werden. Zudem sollte der Alkoholkonsum auf ein gesundes Maß gebracht werden. Als Faustregel gilt hier, dass Männer am Tag einen halben Liter Bier und Frauen einen viertel Liter Bier konsumieren können.

Was kann man gegen eingerissene Mundwinkel tun?

Generell sollten betroffene Personen dafür sorgen, dass ihre Lippen nicht übermäßiger Feuchte ausgesetzt sind. Weitere Feuchtigkeit sorgt dafür, dass sich Erreger noch besser vermehren können und sollte daher vermieden werden. Deshalb sollte ein stetes lecken der Lippen vermieden werden. Auch der Ernährung kommt ein erhöhtes Maß an Aufmerksamkeit zugesprochen. So sollte zunächst einmal der Vitaminmangel identifiziert und danach konsequent behoben werden. Darüber hinaus sollte auf Speisen verzichtet werden, die sehr scharf sind oder viel Säure beinhalten. Denn dadurch werden die eingerissenen Mundwinkel noch mehr provoziert und die Heilung wird zunehmend erschwert.

Zusammenfassend wird festgehalten, dass an eingerissenen Mundwinkel alle Bevölkerungsgruppen und Altersklassen leiden. Vom Kind, welches ständig seine Lippen befeuchtet über den älteren Herrn, der seine Zahnprothese nicht ausreichend pflegt. Eingerissene Mundwinkel sind sehr unangenehm und sorgen für ein Spannungsgefühl der Mundwinkel. Kommt es zu einer Berührung tritt ein stechender Schmerz auf. Die Ursachen von eingerissenen Mundwinkel können grob in drei Gebiete unterteilt werden: pflege, Ernährung, Krankheiten.

Eine schlechte Pflege in Form von einer trockenen Haut, lässt diese porös werden. Dadurch können schneller die hartnäckigen Risse in den Mundwinkel entstehen. Neben der Pflege trägt häufig auch die Ernährung Schuld an dem Problem im Lippenbereich. So ist ein Mangel an Vitamin B2, Zink, Eisen und Vitamin C nicht nur schlecht für den gesamten Körper sondern insbesondere auch für die eingerissenen Mundwinkel verantwortlich.

Die letze Kategorie der Ursachen besteht aus verschiedenen körperlichen Krankheiten, wie zum Beispiel Hepatitis, Leberzirrhose. Eventuelle Vorkrankheiten wie Diabetes sollten daher dem Arzt mitgeteilt werden, um die Diagnostik zu beschleunigen. Auch ein Besuch beim Zahnarzt kann helfen, die Mundwinkel wieder in ihren normalen Zustand zu bringen. Denn bei Menschen, die keine Seitenzähne mehr haben ist das Zahnfleisch quasi auf einer Höhe mit den Mundwinkeln. Durch diese ständige Befeuchtung neigen sie eher zu eingerissene Mundwinkel.

Da eingerissene Mundwinkel schwer zu behandeln sind ist es das Beste, sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Auch hier können die Präventivmaßnahmen wieder grob in die drei Kategorien, Pflege, Ernährung und Krankheiten eingeteilt werden. Lippenstifte halten die Lippen angemessen feucht und schützen sie vor Rissen. Eine gesunde ausgewogene Ernährung sorgt dafür, dass die Haut gesund ist. Ein Besuch beim Arzt gibt Aufschluss über mögliche Krankheiten und wie diese gehandhabt werden können.

Wenn allerdings eingerissene Mundwinkel bereits vorhanden sind, dann sollten betroffene Personen darauf achten, keine zu scharfen oder zu sauren Speisen zu verzehren, denn diese greifen die eingerissene Mundwinkel zusätzlich an und verzögern eine Heilung.  Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Zunge nicht zu oft über die Lippen fährt, damit Erreger durch zusätzliche Feuchtigkeit der Nährboden genommen wird. Wenn die betroffene Person Mundbewegungen identifiziert, die die Mundwinkel immer aufreißen lassen, sollte sie probieren, diese Bewegungen nicht mehr auszuführen. Kurz um: Werden diese Tipps befolgt gehören eingerissene Mundwinkel bald der Vergangenheit an und kommen auch nicht mehr so schnell wieder.

Advertisment
Mir hat Avène Cicalfate Wundpflegecreme geholfen! Probieren Sie es aus!